Ziele unserer Gruppenarbeit

 

 

Den Erfahrungsaustausch der Kehlkopflosen untereinander
ermöglichen.

Gemeinsame Veranstaltungen vorbereiten und durchführen.

Über Probleme der Kehlkopflosen informieren
und Verbesserungen anregen.

Öffentlichkeitsarbeit im Sinne der Kehlkopflosen betreiben.

Kehlkopfkranken Menschen kostenlos Rat und Hilfe geben.

Wir pflegen enge Kontakte zur HNO-Klinik und haben so die
 Möglichkeit, schon vor der Operation die
Kehlkopfkranken zu besuchen.

Unsere Rehabilitationshelfer machen den Patienten und seine Angehörigen
mit den Folgen der Operation bekannt.

Wir wollen den Patienten Mut machen.

Die Betreuung wird nach der Entlassung aus der Klinik fortgesetzt.

Wir machen den Kehlkopflosen mit den Hilfsmitteln und deren
Handhabung vertraut.

Wir treffen uns monatlich, Angehörige einbezogen, um anstehende
Probleme zu besprechen und den Erfahrungsaustausch zu pflegen.

Natürlich treffen wir uns auch in gemütlicher Runde, denn kein
Kehlkopfloser soll durch den Stimmverlust einsam sein.

 

 

nach oben