Förderungen

 

 

Um eine gezielte und gute Selbsthilfegruppenarbeit durchführen zu können, ist dieses ohne Fördermittel sehr schwer durchführbar.
Jede Selbsthilfegruppe ist deshalb auf finanzielle Mittel angewiesen und das ist das Problem mit der jede Selbsthilfegruppe konfrontiert wird.

 

 


Wir können auf einige Förderer zurückgreifen und hoffen, dass dieses auch in Zukunft so bleiben wird.

-------------------------------------------------- 

 

An dieser Stelle möchten wir den “Rostocker Topf” der Hansestadt Rostock erwähnen.

 

 

Krankenkassen stehen uns zur Seite und ermöglichen uns jährlich eine Förderung
nach § 20h SGB V

 


 

 

 

Landesverband der Kehlkopfoperierten MV-Selbsthilfegruppe in Bad Doberan erhält 1500 Euro

DAK-Gesundheit unterstützt ein

„Stimmseminar für Neuoperierte“

 

März 2015. Geldspritze für einen guten Zweck: Die DAK-Gesundheit in Bad Doberan unterstützt die Arbeit der Selbsthilfegruppe der Kehlkopfoperierten MV e.V. mit 1500 Euro. Mit der Förderung der Krankenkasse wollen die Betroffenen und ihre Angehörigen das Projekt „Stimmseminar für Neuoperierte in Salem“ finanzieren.

 

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und danken der DAK-Gesundheit“, sagt Manfred Rieck, Ansprechpartner für den LV der Kehlkopfoperierten MV e.V. Nach einer aktuellen Studie sehen 90 Prozent der Deutschen die Selbsthilfegruppen als sinnvolle Ergänzung zur ärztlichen Behandlung. „In unserem Gesundheitssystem ist der Erfahrungsaustausch untereinander sehr wichtig“, sagt Petra Köster, Chefin der DAK-Gesundheit in Rostock. „Für uns ist die Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe mehr als nur eine gesetzliche Aufgabe.“ Gerade für Betroffene mit seltenen oder sehr langen Erkrankungen sei es schwierig, verständnisvolle Gesprächspartner außerhalb der Familie zu finden. „Deshalb informieren unsere Kundenberater im Krankheitsfall über regionale Angebote“, so Köster. 

Auch im Jahr 2013 förderte uns die AOK-Nordost mit einer Summe in Höhe von 1800,- Euro. Diese Mittel wurden für das Projekt "Stimmseminar" verwendet.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Herrn Detlef Fronhöfer und wünschen uns eine weitere gute Zusammenarbeit.

 

  

Von der -AOK Die Gesundheitskasse- wurde unser Landesverband im Jahr 2012 mit einer Summe von 1500,- Euro gefördert und freuen uns sehr darüber. Durch die Zuwendung sind wir in der Lage unsere ehrenamtliche Vereinsarbeit noch besser zu gestalten und auszuführen.

Anläßlich unserer 20 Jahrfeier des Landesverbandes und der Bezirksvereine Rostock sowie Schwerin am 09.06.2010, erhielten wir von der AOK Mecklenburg-Vorpommern eine Zuwendung in Höhe von 1000,- Euro. Im Auftrage von Frau Geilen überbrachten diesen symbolischen Scheck Frau Constanze Dopp und Frau Kirsten Mauch. Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich dafür bedanken.

Unser Landesverband erhielt von der Volks- und Raiffeisenbank eG Schwerin
auch für das Jahr 2009 eine Spende in Höhe von 300,- €

Diese Mittel werden für unsere tägliche Vereinsarbeit eingesetzt.
Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich bedanken.

 

 

 

ALBA Baustoffrecycling Nord GmbH Parkentin
Abbruch, Lieferung von Erden und Baustoffen
Geschäftsführer
Herr Dr.Olaf Steiner
überreichte dem Vors. des Landesverbandes der Kehlkopfoperierten M/V e.V.
Herrn Manfred Rieck
am 08.04.2009 eine Spende für die Vereinstätigkeit
in einer Höhe von  200,- €

Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich bedanken.

 

 

Raiffeisenbank eG Bad Doberan

am 27.03.2009 wurde uns eine Spende für die Vereinsarbeit
in einer Höhe von  200,- €
überwiesen

Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich bedanken.

 

 

Für das Jahr 2008 wurde unserem Landesverband von der
Volks- und Raiffeisenbank eG Schwerin

ein Betrag in Höhe von 250,- Euro
in einem würdigen Rahmen überreicht.
Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken und werden diese finanzielle Unterstützung im Sinne unserer Verbandsarbeit einsetzen.

 

Die Übergabe erfolgte durch Frau Lüttjohann von der Volks-und Raiffeisenbank Schwerin an unsere Kassiererin Ella Kossack und den 2.Vorsitzenden des Landesverbandes M/V Herr Detlef Müller.

 

 

Für weitere Zuwendungen bitten wir die unten genannte Bankverbindung
zu nutzen.

 

 

 

Bankverbindung für den
Landesverband der Kehlkopfoperierten
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Volks- und Raiffeisenbank e.G. Schwerin
Konto - Nr.: 403 27 99      IBAN: DE54 1409 1464 0004 0327 99
BLZ: 140 914 64       BIC: GENODEF 1SN1